Elektrobau GmbH in Breitungen

Elektrobau GmbH in Breitungen

Wandlermessanlagen für eine zuverlässige Überprüfung Ihrer Anlagen

Beim Betrieb verschiedener elektrischer Anlagen ist es notwendig, eine Wandlermessanlage zu verwenden, um die Stromstärke oder die Spannung zu überprüfen. Das ist für einen sicheren Betrieb von großer Bedeutung. Hier stellen wir Ihnen vor, was der Messwandler genau ist und in welchen Fällen seine Verwendung notwendig ist.

Messung der Stromstärke und der Spannung: unverzichtbar für einen sicheren Betrieb

Die Spannung und die Stromstärke stellen die wichtigsten Größen beim Betrieb einer elektrischen Anlage dar. Sie haben einen erheblichen Einfluss auf die Sicherheit während des Betriebs. Allerdings kann es aufgrund von Fehlfunktionen oder Störungen immer wieder dazu kommen, dass die Werte den vorgesehenen Bereich übersteigen. Das kann erhebliche Gefahren mit sich bringen. Aus diesem Grund ist es bei vielen Anlagen notwendig, diese beiden Werte ständig zu überwachen. Häufig ist hierfür ein Stromwandler erforderlich. Jedes Messgerät hat einen bestimmten Messbereich. Dieser gibt an, für welche Spannung und Stromstärke es zugelassen ist. Bei gewöhnlichen Direktmessgeräten ist dieser Bereich jedoch relativ gering. Wenn die Spannung oder die Stromstärke sehr hoch ist, ist eine Direktmessung daher nicht möglich. Diese würde das Gerät beschädigen und zu falschen Ergebnissen führen. Deshalb stellt die Ermittlung hoher Spannungen und Stromstärken ein erhebliches Problem im Bereich der Messtechnik dar. Mit einem Stromwandler lassen sich die Werte aber trotzdem ermitteln.

Stromwandler für eine Reduzierung von Spannung und Stromstärke

Ein Stromwandler dient dazu, den Strom und die Spannung zu reduzieren. Um genau zu sein, erzeugt dieses Gerät einen Ausgangsstrom, der von der eigentlichen Stromleitung abgetrennt ist. Eine wichtige Eigenschaft des Stromwandlers besteht darin, dass die Werte dieses Ausgangsstroms proportional zu der Spannung und zu der Stromstärke in der ursprünglichen Leitung sind. Häufig verwendet der Stromwandler einen Transformator für die Anpassung der Werte.

So funktioniert der Messwandler

Der Stromwandler erzeugt einen Ausgangsstrom, bei dem Spannung und Stromstärke proportional zu den Werten im eigentlichen Leitungssystem sind. Diese Eigenschaften macht sich der Messwandler zunutze. Eine solche Wandlermessanlage misst diesen Ausgangsstrom. Da dieser bezüglich der Spannung und der Stromstärke nur sehr geringe Werte aufweist, ist hierbei die Direktmessung problemlos möglich. Bei der Herstellung des Messwandlers muss das Verhältnis zwischen Eingangs- und Ausgangsstrom genau ermittelt werden. Anhand dieses Werts kann die Wandlermessanlage aus dem ermittelten Messwert die ursprünglichen Werte berechnen. Auf diese Weise macht der Messwandler auch bei großen Stromstärken und bei hohen Spannungen eine präzise Messung möglich.

Wandlermessanlagen von Ihrem Fachbetrieb

Eine Wandlermessanlage ist in vielen Bereichen vorgeschrieben – im privaten Bereich beispielsweise bei vielen Photovoltaik-Anlagen oder Ladesäulen und im gewerblichen Bereich bei zahlreichen industriellen Anlagen. Ob ein Messwandler erforderlich ist, hängt jedoch auch immer von der Stromstärke ab, die während des Betriebs auftritt. Für die Installation der Wandlermessanlage können Sie sich gerne an unseren Fachbetrieb wenden. Wir informieren Sie darüber, in welchen Fällen Sie einen Messwandler verwenden müssen und wir installieren das System sachgerecht.

Schließen

Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen einen der folgenden Browser zu verwenden:

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.